april87
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/april87

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
so schnell kanns gehen...

so schnell kanns gehen,dachte ich mir,als ich auf das datum des letzten richtigen eintrages sah...is ja mal wieder viel zeit vergangen,wie ich sehe.ich werde mir nun aber wirklich mühe geben mindestens jeden 2. tag ein paar zeilen zu schreiben.

so schnell kanns gehen,dachte ich mir auch,als in der notaufname folgender patient eingeliefert wurde....ein mann mittleren alters (52) wollte beim bäcker um die ecke mit einer bekannten kuchen essen,nachdem beide seine frau im krankenhaus besucht hatten. der mann geht zur theke um sich noch ein weiteres stück zu holen,fäßt sich plötzlich ans herz und fällt um. nach 45 min reanimation, zahllosen schocks und unmengen adrenalin und dopamin erklärt ihn der oberarzt für tot...nun ist es nich der erste tote,den ich "miterleben durfte",doch machte ich mir hier die meisten gedanken...es ist erschreckend zu merken,wie schnell doch alles vorbei sein kann.es wird einem auch klar,dass die kleinen sorgen und probleme des alltags eigentlich unwichtig sind,wenn man bedenkt,man könne so schnell und überrachend sterben... schnell wird man jedoch aus dieser melancholischen stimmung gebracht,hört man doch plötzlich das geschrei einer 91-jährigen dementen patientin... -.- und so begann das kapitel unglaublicher seelischer qualen,da ich gebeten werde "mal eben" die omma auf klo zu begleiten.,sprich sie und ihre schwer zu handhabende trage vor das wc zu schieben...is ja eigentlich keine große sache,ABER die alte frau konnte ihre scheiß klappe nich 1 sekunde halten >.< alle 2 minuten wurde mir erklärt,dass ihre schwester helga selber schwester im krankenhaus sei und dass sie 2 söhne habe (20 und 23 jahre alt)...des weiteren sagte sie mir ständig,sie sei schon 93 jahre alt (laut papiere 91-.-),und dass sie noch NIIIE im krankenhaus gewesen war (die hat mehr aktenblätter,als ich haare aufm kopp)...vom klo zurück im warte bereich erklärte sie mir 5 min später,sie habe sich "eingekackt". ja warum auch nich dachte ich mir...kann ja nich jeder wissen,dass man in die keramitschüssel sowohl reinpinkeln als auch reinkacken kann -.- also gings wieder zurück mit ihr,am klo vorbei in den waschraum zum saubermachen,windeln und einkleiden. als ich damit fertig war (hilfe gabs von einer schülerin) gings wieder zurück in den wartebereich. es blieb nicht lange ruhig,da verlangte sie etwas zu trinken...mit etwas meinte sie auch wirklich ETWAS,so dass sie nach 2 ml wasser sitt war und mir die tasse wieder in die hand drückte...nach etwa 2 stunden rumgeplärre wurde sie endlich von 2 sehr resigniert blickenden johannitern abgeholt,die wohl gleich erkannt hatten,dass die nächsten minuten nicht schön werden würden...

und so schnell kanns gehen,dass 8 1/2 stunden um waren und ich mit dem gedanken nach hause fuhr,dass ich ja schon in 10 stunden die nächste schicht hab...
19.11.06 23:10
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Chitha / Website (20.11.06 00:18)
Alter Schwede...du musst die Frau windeln und sauber machen? Nicht gerade lecker...

Der Mann ist ja lustig...dabei liegt doch die Frau im Krankenhaus...

jo, wollt ich ma gesacht ham wa^^


alex / Website (20.11.06 07:19)
naja peter handschuh hatte vor vielen vielen jahren den nach ihm benannten handschuh erfunden...da wars nich so schlimm. die ekliken sachen musste außerdem die schülerin machen,da ich ja keine pflegerische ausbildung hab.so war ich "nur" assistent :P


Nasö / Website (21.11.06 03:10)
Ich hatte das comment geschrieben...irgendwie hats doch eher Jane angezeigt...wollt ich nur ma gesacht ham...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung